Tara Einweihung

Serkong Rinpoche

 
 
Die vorherige Reinkarnation von Tsenshap Serkong Rinpoche – mit dem gleichen Namen und Titel war ein hochverwirklichter Lama, der 1914 in Tibet geboren wurde. 1948, als er gerade seinen Lharampa Geshe Abschluss gemacht hatte, wurde dieser als einer von sieben “Tsenshap” oder übersetzt Debattiermeister, für S.H. dem 14. Dalai Lama ernannt und diente ihm in dieser Funktion für den Rest seines Lebens – er starb 1983.
 
Der aktuelle Tsenshap Serkong Rinpoche wurde 1984 im Spiti-Tal in Indien geboren. Er erhielt sein monastisches Training anfänglich im Kloster Ganden Jangtse in Südindien und, nachdem er sich entschied seine Arbeit für den Dharma als Laie fortzusetzen, beendete er seine Ausbildung am Institute of Buddhist Dialectics (IBD) in Dharamsala mit dem Master of Madhyamika Buddhist Philosophy. Auf Anraten S. H. des Dalai Lama studierte er Englisch in Kanada und führt sein höheres buddhistisches Training fort. Er kümmert sich auch um die spirituellen Bedürfnisse der Anwohner von Spiti und übernimmt Verantwortung für den Fortbestand des Tabo Klosters, welches ein Ort von großer historischer Bedeutung ist, was die Ausbreitung des Buddhismus nach Tibet betrifft.